Sie können gerne jederzeit während unserer Öffnungszeiten zu uns kommen und sich an beiden Standorten für eine spontane Testung anmelden.

Um die Wartezeit zur verkürzen, können Sie ab sofort auch über unser Online-Buchungssystem komfortabel einen Termin für die Durchführung eines Corona-Schnelltests vereinbaren!

FAQ


Was kostet ein Schnelltest?

Asymptomatische Personen haben gemäß § 3 Abs. 1 Nr. 1-5 CoronaTestQarantäneVO Anspruch auf Testung mittels PoC-Antigen-Tests. Die Tests sind für BürgerInnen, die ihren Wohnsitz oder ihren ständigen Aufenthalt in Deutschland haben, kostenlos, sofern Sie zu den folgenden Personengruppen gehören:

  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • Personen, die in den letzten drei Monaten vor der Testung das zwölfte Lebensjahr vollendet haben
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können bzw. in den letzten drei Monaten vor der Testung nicht geimpft werden konnten
  • Personen, die bis zum 31.12.2021 das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • zum Zeitpunkt der Testung Schwangere
  • Studierende, bei denen eine Schutzimpfung mit anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut genannten Impfstoffen erfolgt ist (https://www.pei.de/impfstoffe/covid-19) – also mit anderen Impfstoffen als denen von AstraZeneca (Vaxzevria), BioNTech (Comirnaty), Moderna (Spikevax) oder Janssen-Cilag (COVID-19 Vaccine Janssen)
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben
  • Personen, die sich zum Zeitpunkt der Testung aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Absonderung befinden, wenn die Testung zur Beendigung der Absonderung erforderlich ist

Die Zugehörigkeit zu den genannten Personengruppen ist vor Inanspruchnahme des Testangebots zwingend durch amtliche Dokumente bzw. ein ärztliches Attest nachzuweisen.

Für alle anderen Personen bieten wir einen Corona-Antigenschnelltest zum Preis von 15,00 € an.


Wie oft kann ich mich testen lassen?

Bürgertests können nach § 5 TestV „im Rahmen von Verfügbarkeit von Testkapazitäten mindestens einmal wöchentlich“ wahrgenommen werden.


Wann darf ich mich nicht testen lassen?

Einen Schnelltest dürfen wir nur durchführen, wenn Sie aktuell und in den letzten 14 Tagen keine Symptome einer Corona-Infektion aufweisen.


An wen wende ich mich, wenn ich Corona-Symptome spüre?

Personen, die Anzeichen einer Erkrankung haben, können sich bei einem niedergelassenen Arzt oder einer niedergelassenen Ärztin auf das Coronavirus testen lassen. Bitte suchen Sie bei Krankheitsanzeichen nicht einfach eine Teststelle oder eine Praxis auf, sondern nehmen Sie vorher telefonisch den Kontakt zu dem Arzt oder der Ärztin auf und klären Sie das weitere Vorgehen.


Was ist, wenn ich Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatte?

Personen, die vom Gesundheitsamt als Kontaktpersonen einer mit dem Coronavirus infizierten Person ermittelt wurden, erhalten vom Gesundheitsamt einen Anruf und werden dann einer Teststelle zugewiesen. Auch der behandelnde Arzt oder die behandelnde Ärztin sind bei entsprechender Indikation in diesen Fällen grundsätzlich zur Testung berechtigt.


Gibt es Ermäßigungen?

Ja, aufgrund unseres gemeinnützigen Auftrages bieten wir Menschen mit geringem Einkommen („Hartz IV“ o.ä.) einen Antigen-Schnelltest zum reduzierten Preis von 8,00 € an.

(Nachweis erforderlich!)


Kann ich einen Termin vereinbaren?

Ja, über unser Online-Buchungssystem können Sie komfortabel einen Termin für bis zu vier Personen vereinbaren.


Kann ich auch ohne Voranmeldung einen Test machen?

Ja, Sie können während unserer Öffnungszeiten jederzeit vorbeikommen – bei starkem Andrang müssen Sie dann jedoch mit etwas Wartezeit rechnen.


Bekomme ich eine Bescheinigung über die Durchführung des Tests?

Ja, Sie bekommen eine offizielle Bescheinigung über das Ergebnis des Tests.


Wie erhalte ich meine Bescheinigung?

Sie erhalten Ihre Bescheinigung komfortabel per E-Mail zugesandt. Auf Wunsch bekommen Sie Ihre offizielle Bescheinigung direkt von uns vor Ort ausgehändigt, sobald das Testergebnis gesichert vorliegt – in der Regel nach ca. 15 Minuten.


Ich kann die Datei mit meinem Testergebnis nicht öffnen. Wo liegt das Problem?

Aus Datenschutzgründen erhalten Sie das Testergebnis in Form eines verschlüsselten PDF-Dokuments. Das Passwort ist Ihr Geburtsdatum im Format TT.MM.JJJJ (bitte geben Sie die Punkte mit ein!).

Wenn Sie zum Beispiel am 23. Januar 1990 geboren sind, lautet Ihr Passwort 23.01.1990


Was kann ich mit einem negativen Testergebnis machen?

Das hängt maßgeblich von den aktuellen Bestimmungen der „Notbremse“ und den lokalen Gegebenheiten ab. Für die Stadt Dortmund finden Sie alle relevanten Informationen an dieser Stelle, das Land Nordrhein-Westfalen bietet ebenfalls eine Zusammenfassung der in NRW geltenden Regeln.


Was bedeutet das Testergebnis überhaupt?

Ist das Testergebnis negativ wird bescheinigt, dass Sie zum Zeitpunkt des Testes mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mit dem SARS-CoV-2 Virus infiziert waren.

Ist das Testergebnis positiv wird Ihnen direkt in unserer Teststelle ein Labortest (PCR-Test) angeboten, der Ihnen innerhalb weniger Tage abschließende Gewissheit über eine Infektion liefert. Zudem werden positive Testergebnisse an das Gesundheitsamt der Stadt Dortmund weitergeleitet.


Erfolgt die Testung anonym?

Nein, aufgrund der gesetzlichen Meldepflicht ist eine anonyme Testung nicht möglich.


Was passiert, wenn der Test positiv ist?

Nach einem positiven Antigen-Test hat die getestete Person einen Anspruch auf eine bestätigende Testung mittels eines Nukleinsäurenachweises des Coronavirus SARS-CoV-2. Nach einem positiven Nukleinsäurenachweis hat die getestete Person bei begründetem Verdacht auf das Vorliegen einer Virusvariante einen Anspruch auf eine variantenspezifische PCR-Testung.


Wird ein positives Testergebnis gemeldet?

Ja, nach § 15 Infektionsschutzgesetz ist ein positives Testergebnis meldepflichtig. Die Meldung erfolgt binnen 24 Stunden durch die Teststelle an das zuständige Gesundheitsamt.


Muss ich nach einem positiven Test in Quarantäne?


Ja. Bei einem positiven Schnelltest haben Sie sich unverzüglich in häusliche Absonderung (Quarantäne) zu begeben, bis das PCR-Testergebnis vorliegt. Ist auch dieses positiv verlängert sich die Quarantäne auf 14 Tage.


Wie verläuft eine SARS-CoV-2-Infektion in der Regel?

Eine SARS-CoV-2 Infektion verläuft sehr variabel. Nicht jeder Infizierte entwickelt das Vollbild von COVID-19. Die meisten Infizierten haben einen milden Verlauf und die Erkrankung heilt aus. Alle wichtigen Informationen finden Sie z.B. auf der Webseite des Robert-Koch-Instituts.