Wichtig ist zu wissen, dass eine Übertragbarkeit des SARS-Covid-Erregers auch ohne eigene Infektanzeichen möglich ist, so dass man schon 2-3 Tage ansteckend sein kann, ehe man Symptome bei sich feststellt. Daher bietet ein Schnelltest in vielen Situationen ein hohes Maß an Sicherheit, wo es darauf ankommt – im Familienkreis, auf der Arbeit, vor oder nach einer Reise, vor dem Besuch bestimmter Einrichtungen oder Dienstleistungen und selbstverständlich auch bei allen anderen im Rahmen der Corona-Schutzverordnung erlaubten Aktivitäten unter Berücksichtigung der aktuellen Inzidenzzahlen. Nach ordnungsgemäßem Ablauf des Tests erhalten Sie durch unser Fachpersonal eine amtliche Bescheinigung über das Testergebnis, die tagesaktuelle Gültigkeit (24 Stunden nach Testung) hat. Ausnahme: bei einem abgesprochenen Besuch in einem Krankenhaus, einer Pflegeeinrichtung o.ä. darf der Test nicht älter als 48 Stunden sein.

Die Tests werden in unserer Teststelle ausschließlich durch medizinisches Fachpersonal durchgeführt, so dass Sie sicher sein können, ein aussagekräftiges und korrektes Ergebnis zu erhalten.

Die von uns verwendeten Schnelltests, die sowohl durch das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte als auch das Paul-Ehrlich-Institut zertifiziert sind, erlauben ein sicheres Ergebnis bereits nach zehn Minuten. Ist das Ergebnis negativ, ist eine Infektiosität mit höchster Wahrscheinlichkeit auszuschließen – ist das Ergebnis positiv, wird der Befund durch eine sofort im Anschluss durchgeführte Labordiagnostik („PCR-Test“) verifiziert, so dass alle notwendigen Maßnahmen in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt schnellstmöglich umgesetzt werden können.

Bitte beachten Sie: ein positives Testergebnis ist nach den Bestimmungen der Corona-Test-und-Quarantäne-Verordnung meldepflichtig.

Chromatographischer In-vitro Test zum qualitativen Nachweis spezifischer Antigene gegen SARS-CoV-2.

Eigenschaften:

  • BfArM-gelistet und evaluiert durch das Paul-Ehrlich-Institut
  • Schnelltest für vordere Nase (nasal) und Nasen-Rachen (nasopharyngeal)
  • hohe Spezifität (>99%) und Sensitivität (97,1%)
  • Anwendung nur durch geschultes Personal
  • Ergebnis in nur 15 Minuten

Beide Testzentren liegen zentral innerhalb des Wallrings und sind gut sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß, mit dem Fahrrad und auch mit dem Auto erreichbar – Montag bis Freitag bieten wir von 10.00 – 13.00 Uhr Testungen im Haus der Drogenhilfe am Schwanenwall 42 an, samstags, sonntags und an gesetzlichen Feiertagen stehen wir Ihnen zwischen 9.00 – 12.30 Uhr im Nebeneingang des Gesundheitsamtes am Hohen Wall 9-11 zur Verfügung.

Ohne vorherige Anmeldung oder Terminbuchung können Sie zu den angegebenen Öffnungszeiten bei uns vorbeikommen und einen PoC-Schnelltest vornehmen lassen – Sie benötigen lediglich einen Personalausweis, Reisepass oder ein anderes amtliches Dokument zur persönlichen Identifikation. Unser medizinisches Fachpersonal nimmt nach einer kurzen Registrierung nasal eine winzige Probe, und schon nach 15 Minuten erhalten Sie das Testergebnis auf amtlichem Vordruck – ein kurzer Spaziergang um den Block, und die Bescheinigung liegt für Sie bereit. Alternativ kann das Testergebnis selbstverständlich auch per Email versandt oder in die Corona-Warnapp oder die LUCA-App übertragen werden, so dass Sie direkt nach erfolgter Testung bereits die Teststelle verlassen können.

Auf Wunsch ist es auch möglich, einen kostenpflichtigen PCR-Test durchführen zu lassen. Unser Fachpersonal wird Ihnen in diesem Fall einen kombinierten Rachen-/Nasenabstrich abnehmen und zur Untersuchung in das Labor Eberhard bringen. Nach erfolgtem Test bekommen Sie einen QR-Code, über den Sie direkt digital aus dem Labor ihr Testergebnis abrufen können – in der Regel spätestens nach 24 Stunden. Das Testergebnis können Sie entweder digital auf Ihrem Smartphone oder Tablet abspeichern oder natürlich auch ausdrucken, um es zum gewünschten Einsatzzweck – zum Beispiel eine Urlaubs- oder Geschäftsreise – verwenden zu können. Diese Leistung können wir Ihnen aktuell für einen Preis von 79 € anbieten.

Alle Verordnungen, Allgemeinverfügungen und Erlasse zur Corona-Pandemie werden auf der Webseite des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW veröffentlicht.

Weiterführende Informationen zum Thema finden Sie auch auf den Seiten der Stadt Dortmund und des Robert-Koch-Instituts – oder sprechen Sie uns an!